Schritt für Schritt….

Nachdem sich unsere Judoka in der Vergangenheit zum Freilufttraining versammelten, konnten wir in dieser Woche auf Grund der neuen Bestimmungen nun endlich wieder auch das Training im Dojo aufnehmen.

Die Freude war allen sichtbar ins Gesicht geschrieben. Endlich wieder den Judogi überstreifen, endlich wieder die Tatami unter den Füßen zu spüren, endlich wieder die gewohnten Aufschlaggeräusche nach den obligatorischen Ukemi-Waza (Falltechniken) auf dem Mattenboden zu vernehmen!! Nach den Aufwärmübungen wurde weiter an der Verbesserung der Kraft- und Konditionswerte gearbeitet, unterstützt von Übungen zur Koordination und Balance. Natürlich kam auch das judospezifische Training nicht zu kurz. Im traditionellen Tandoku-Renshu (Schattentraining) wurde die Bewegungsabfolge bei den einzelnen Würfen vom Kuzushi (Gleichgewichtsbruch) über Tsukuri (Wurfansatz) bis zum Kake (Niederwurf) im wahrsten Sinne des Wortes Schritt für Schritt herausgearbeitet. Natürlich war es am Anfang ein wenig ungewohnt, Armzug und Körperdrehung mit den entsprechenden Fussbewegungen zu koordinieren, fehlte doch das gewohnte Gefühl der Gegenkraft durch den realen Trainingspartner. Aber Übung macht bekanntlich den Meister. In den kommenden Wochen werden sich einige Sportlerinnen und Sportler auf diese Art und Weise auch auf die Ablegung der Prüfung für die Erlangung einer höheren Graduierung vorbereiten.

Bleiben wir gespannt und freuen uns auf jeden Trainingstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.