Judo – 21. Stahlpokal Riesa

Am vergangenen Samstag nahmen 16 Judokas unseres Vereins am mit Spannung erwarteten Stahlpokal der Stadt Riesa in den Altersklassen u13 und u15 teil. Das Turnier, ausgeschrieben als Kadersichtungsturnier, gilt auch gleichzeitig als eine Art Standortbestimmung für unsere Sportler und Sportlerinnen. Insgesamt waren 297 Judokas aus 40 Vereinen am Start. Licht und Schatten lagen bei den Auftritten unserer Judoka eng beieinander und nicht alle Erwartungen gingen in Erfüllung. Mögliche bessere Platzierungen wurde teilweise verschenkt. Da gibt es für das Trainerteam noch viel zu tun, um am kommenden Samstag bei der Bezirkseinzelmeisterschaft der u13 ein besseres Abschneiden zu erreichen. Obwohl nicht alle ihr Leistungsvermögen abriefen, standen am Ende des Tages insgesamt 9 Podestplätze zu buche. Jedoch nahezu historisch waren die Plätze 1, 2 und 3 in der Gewichtsklasse bis 40 kg der Altersklasse u13.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten sowie ein Dank an alle Eltern, Trainer und das Begleitpersonal.

Die Ergebnisse:

u13

Platz 1: Roman Guzyk (-40 kg)
Platz 2: Emma Köhler (-52 kg), Daniial Mahomedov (-40 kg)
Platz 3: Ion Burduja (-31 kg), Sophia Justus (-36kg), Nele Baldauf (-40 kg), Daymir Mahomedov (40 kg)
Platz 5: Rafael Dzhalilov (-50 kg), Jan Justus (-31 kg), Sophia Shvets (57 kg)

u15

Platz 1: Lennox Mögel (-66 kg)
Platz 2: Dora Tsionaras (-40 kg)
Platz 5: Junus Musaev (-40 kg), Laura Knobbe (-40 kg)
Platz 7: Eduard Manzuc (-55 kg), Jasmin Siegmund (-63 kg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert